Wie wir uns organisieren


Als sich selbst verwaltende Genossenschaft gibt es einige Vorschriften wie wir uns organisieren müssen. Diese versuchen wir so gemeinschaftlich und konsensorientiert wie möglich umzusetzen.
Wir haben einen Vorstand von drei Personen und einen ebenfalls dreiköpfigen Aufsichtsrat.
Aufgrund von Corona haben sich die einst regelmäßigen wöchentlich stattfindenden Treffen des gesamten Plenums stark verändert und reduziert.
Der Vorstand und der Aufsichtsrat tagen zusammen mittwochs von 19 bis 21 Uhr mit gehörigem Abstand im Gemeinschaftsraum, erweitert um einen vom Vorstand hinzugezogenen Beirat.
Wer aus der Gemeinschaft den Sitzungen beiwohnen möchte, kann sich anmelden und ist jederzeit willkommen. Von jeder Sitzung wird ein Protokoll erstellt und nach der Genehmigung in unserem für alle GenossInnen zugänglichen Blog veröffentlicht. So ist eine stetige Information der Gemeinschaft sicher gestellt. Notwendig werdende Beschlüsse können im Umlaufverfahren abgestimmt oder konsensiert werden.
In unserem internen Blog werden ebenfalls Ideen geäußert, man kann sich verabreden und austauschen.
Alte Arbeitsgruppen bestehen auch in der Coronazeit fort und sind in ihrem eigenen Rhythmus aktiv. Je nach Bedarf bilden sich neue Arbeitsgruppen.

 

Baugruppe

 

Unsere Baugruppe setzt sich derzeit aus drei Personen zusammen. Wir stellen das Verbindungsglied zuunseren Handwerkern dar. Dies haben wir so eingerichtet, damit nicht alle  BewohnerInnen unserer 23 Wohnungen unsortiert Aufträge an die Gewerke geben. Dann würden die wohl ziemlich durcheinandergeraten.
Wer also ein Problem in seiner Wohnung hat, bzgl. Reparaturen größerer Art, aber auch Aufgaben größeren Umfangs rund um unser Gelände, z.B. Organisation der Beleuchtung des Fahrradschuppens, Bewegungsmelder am Gelände oder Gewährleistungen aus der Bauzeit, kann sich an uns wenden. Wir versuchen uns bestmöglich abzusprechen und holen uns ggf. das O.K. unseres Vorstandes ein.
Die Arbeit in der Baugruppe ist sehr vielseitig und man lernt eine ganze Menge und natürlich bringt sie uns auch Spaß, zumindest, wenn alles nach Plan läuft. ;-)

20200424 113239

Foto: Annika Petersen

  

eG Gruppe

 

Wir als eG Gruppe kauen quasi den buchhalterischen Stoff für unsere Genossenschaft vor. Alle formellen Vorgänge wie Übertragungen, Beteiligungserklärungen, Überweisungen, Kassenbücher, Ablagen, etc. gehen über unseren Tisch.
Wir sitzen fast täglich zusammen, um unser Konstrukt der Genossenschaft zu bearbeiten und zu durchschauen und haben dabei regen Kontakt zu unserem Buchhaltungsbüro P 99 (P 99 Gebäude-Verwaltungsgesellschaft mbH).
Wir sind die rechte Hand unseres Vorstandes und versuchen dazu beizutragen, dass alles reibungslos abläuft und nichts übersehen wird.
Unser Ziel ist es, eine gute Basis für die Zukunft herzustellen, um dann die Aufgaben dieser eG Gruppe auch an andere unter uns weiter zu geben.
Dabei haben wir meistens viel Spaß, es nimmt aber auch sehr viel Zeit in Anspruch, da wir uns ja noch in den Kinderschuhen befinden und einiges lernen und verstehen müssen.
Was uns allen wohl in dieser herausfordernden Selbstverwaltung bewusst wird ist, dies über eine gute Kommunikation zu tun. Wir sind stets im Gespräch miteinander und haben verstanden, dass dies nur auf Augenhöhe zu einem guten Ergebnis führen kann.

 

Gartengruppe

 

Wir haben den Blick auf unseren Garten und kümmern uns darum, dass die richtigen Pflanzen am richtigen Ort gedeihen können. Rund ums Haus soll es grünen und blühen. Außerdem machen wir ein Konzept, wie wir unseren Nutzgarten anlegen. Dabei ist die Mithilfe von allen gerne gesehen. Schon im Sommer konnten wir uns so über eine reiche Ernte freuen.

  • 01_IMG
  • 02_IMG
  • 03_IMG
  • 04_IMG
  • 05_IMG
  • 06_IMG
  • 07_IMG
  • 08_IMG

Fotos: Helga Neumann